ZurueckZumBeton

Vinyl

A 15 post collection


Standing on a Beach

 •  Filed under rsd2017, record store day, the cure, standing on a beach, Vinyl

Eine neue Schallplatte, so trug es sich zu, fand just am Tag des diesjährigen Record Store Day, Eingang in meine Plattensammlung. Sie ist nichts besonderes. Genau genommen hat sie nicht mal etwas mit dem RSD 2017 zu tun. Und doch finde ich sie großartig. Sie ist meiner Meinung nach eine der besten Platten der 80er 1.
Es handelt sich um das Singles Compilation Album Standing on a Beach von The Cure.

Unglaubliche Hitdichte. Die alten The Cure sind mir wesentlich näher als die neuen The Cure. Der alte Wave der 80s mit seiner Wucht der dunklen Weltbedrohung fühlt sich für mich besser an, als die klebrigen 90er. Aber das ist wohl Geschmacksache. Auf jeden Fall stellt dieses Album eine Singles Compilation bis 1987 dar. Eine erste Rückschau, damals, auf das Hit-Schaffen von The Cure bis dahin.

  1. Zugegeben eine sehr subjektive Meinung, die allerdings prominent gestützt wird.

Sonntagsvinyl

 •  Filed under Vinyl, david bowie, scary monsters, sunday

Endlich scheint die Sonne! Die Sonne scheint so selbstherrlich, wie sie es sonst nur im besten Sommer tut. Dabei ist doch erst Anfang April. Das Wetter spielt verrückt? Ja? Nein. Jedoch ist dies eine gute Gelegenheit, Musik zu hören. Die Sonne zu betrachten und… zu chillen.

David Bowie - Scary MonstersDavid Bowie - Scary Monsters

Der wohl bekannteste und kommerziell erfolgreichste Song dieses Albums ist Ashes To Ashes.

Dieser Plattenspieler ist nur ein Rad

 •  Filed under schallplattenspieler, wheel, kickstarter, Vinyl

Wir schreiben ja gern mal über neue Dinge in Sachen Schallplatten, manchmal auch über alte. Diesmal ist es wieder ersteres, und es geht um Technik. Gemeint ist der sogenannte Wheel Plattenspieler, und das ist, was er ist - ein Rad. Zugegeben erleben auch neue Plattenspieler in letzter Zeit, natürlich durch den Schallplattenboom an sich, eine wahre Renaissance. Aber wir finden das gut, denn wir lieben Schallplatten.

wheel record player

Die Technik ist quasi verkehrt herum eingebaut, der Tonarm und der nicht auswechselbare Audio Technica AT95E Tonabnehmer sitzen unter der Platte und schützen sich so gleichzeitig vor Dreck und Beschädigung. Der Plattenspieler kann vertikal und horizontal betrieben werden.

Der Wheel wird über einen kleinen Stick bedient, mit dem man Start, Pause, Vor und Zurück gehen kann, er hat also die Möglichkeit, ganz wie auch andere berühmte Linear-Tracking-Plattenspieler (mein Technics SL-10 z.B.), den nächsten Song direkt anzuwählen.

Aber seht selbst:

The Wheel wird von einem niederländischen Familienbetrieb produziert und hat gerade sein 50.000€ Funding-Ziel erreicht, obwohl es noch zwei Wochen läuft. Die Anschubfinanzierung läuft über Kickstarter.

Besucherzähler
Creative Commons Lizenzvertrag
zurueckzumbeton Website von TF steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz.