ZurueckZumBeton

verlebt

A 8 post collection


…'cause I am totally wasted

 •  Filed under persönliches, verlebt

Wasted. Es war ein anstrengendes, aber gutes Wochenende. Viele Menschen, nette Gespräche, sogar sehr viel Sonne, fast zu viel - kurzum, gelungen. Von allen Seiten her, kann man sagen. Wie man sagt. Der Titel dieses Beitrages stammt übrigens aus der Feder And Ones 1.

Zwei Bier im CKB, 0.4 Liter Riebeck vom Fass Zwei Bier im CKB, 0.4 Liter Riebeck vom Fass

Aber das täuscht natürlich nicht über die K.O.ness, die alsbald am nächste Tag Besitz ergreift, hinweg.

Dark Clouds Dark Clouds

Jedoch - und überhaupt, es hat sich gelohnt.

  1. Der Titel Wasted (Link) vom Album Virgin Superstar aus dem Jahre 2000.

I can't see your face in my mind

 •  Filed under rennrad, verlebt, schallplatte, melancholisch, persönliches

Well… der Titel dieses Blog-Beitrages diente Jim Morrison mit den Doors bereits vor geraumer Zeit :-) Und wohl, obschon… gerade deshalb beschreibt er auch, dass man manchmal, selbst wenn man es versucht, sich ein bestimmtes Gesicht nicht (mehr) vorstellen kann. Strange. Man weiß eigentlich genau wie sie aussah, und doch wird es plötzlich blass, dunkel oder ausgeblichen. Vielleicht! Nun

Ich habe ziemlich viele Vinyl-Singles, also kleine 7-Zoll-Schallplatten, durchgekramt und u.a. diese hier gefunden. Klingt gut. Ist Space Rock. Ist jene Zeit, in der Lemmy von Motörhead, vor Motörhead, Sänger bei Hawkwind war. Und dort auch wieder singt. Schon unverkennbar. Geil.

Ich werde mich umorientieren. Nicht neu, nur um. Das passiert jetzt bald. Vielleicht war es auch deshalb so ruhig? Weil ich diesmal nicht über meinen Sommer berichten wollte (verklausuliert und verschlüsselt, im übertragenen Sinne), nicht berichten wollte wie sonst, weil ich meine Ruhe haben musste? Bestimmt. Sport.

Ach, und ich fahre noch den V8. Diesen hier beschriebenen, es bleibt unglaublich. V8-Fahrung macht Freude.

Nun.

Paul ist tot...

 •  Filed under Fehlfarben, Peter Hein, persönliche, verlebt, 2011

…Kein Freispiel drin.

Aus der Reihe “Ein Lied das mir viel zu wenig gewürdigt wird” nun ein Song vom fabel­haften “Monarchie und Alltag” Album der eigentlich in meinen Augen als Superband1 “gesehen werden könnenden” Fehlfarben. Der Song dauert auf dem Album 7:56 Minuten und genau diese Länge finde ich regelmäßig bemerkenswert. Einige aber sagen, die Album-Version ist mit ihren fast 8 Minuten zu lang geraten. ICH SAGE: NEIN! Gute Länge.

[…] Paul is dead (dtsch.: Paul ist tot) bezeichnet eine bekannte Verschwörungstheorie, nach der Paul McCartney von den Beatles 1966 durch einen Doppelgänger ersetzt wurde, nachdem er bei einem Autounfall ums Leben gekommen sei. […]

Fraglich ist jetzt natürlich, ob der Song der Fehlfarben an diese Verschwörungstheorie angelehnt ist, oder ob das alles gar nichts miteinander zu tun hat.

**Artikelbild**: (C) Paul McCartney on stage in Prague. Freie Nutzung erlaubt für jeden.

  1. Superbands bestehen nur aus berühmten Leuten die schon in eigenen Bands erfolgreich sind, Gründungsmitglieder waren Peter Hein (ehemals Mittagspause), Thomas Schwebel (ehemals Mittagspause, S.Y.P.H.), Michael Kemner (ehemals Y.O.U., DAF, später Mau Mau, 20 Colours), Frank Fenstermacher (später Der Plan), Uwe Bauer (ehemals Materialschlacht) und Markus Oehlen (ehemals Mittagspause).

Besucherzähler
Creative Commons Lizenzvertrag
zurueckzumbeton Website von TF steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz.