Caligola

Nach all dem Motörhead die letzten zwei Tage und Nächte bin ich für leisere Töne ganz dankbar. Heute habe ich mich mal kurz mit dem neuen Hype um Caligola beschäftigt und ganz erstaunliches heraus gefunden.

Caligola ist ein in den 1970er Jahren in Norditalien von der freischaffenden Künstlerin Violetta Calesi gegründetes freies weltweites Netzwerk von Künstlern, das durch Zusammenarbeit über Spartengrenzen hinweg neue Kunstformen hervorbringen will. Der Name “Caligola” verweist auf den römischen Kaiser Caligula, bekannt für seinen opulenten, exzessiven Lebensstil und seinen Wahnsinn, der darin gipfelte, sein Lieblingspferd zum Senator gemacht zu haben. In Anlehnung daran finden sich im Logo des Musikprojekts zwei Hengste als Symbol für die sexuelle Energie der Musik.

2008 wurden die Frontleute der schwedischen Rockband Mando Diao, Björn Dixgård und Gustaf Norén, auf das Kollektiv aufmerksam und schlossen sich dem Netzwerk aus Musikern, Malern, Fotografen, Regisseuren und anderen Kunstschaffenden an. Sie trafen dort auf die schwedischen Hip-Hop-Produzenten Masse und Salla Salazar. Die Entscheidung zur Zusammenarbeit führte neben der Produktion des fünften Mando-Diao-Albums Give Me Fire (2009) zur Arbeit an einem Musikprojekt unter dem Namen Caligola.

http://youtu.be/rgT8ZcHfQtc Natürlich halte ich die Tänzerin im Video für viel zu dünn, aber ihre Choreografie ist der Hammer.

(via)

Show Comments
Besucherzähler
Creative Commons Lizenzvertrag
zurueckzumbeton Website von TF steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz.