01.07.2012

Lange Party gefeiert, gut, und durch die Hitze recht sinnesbetörend. Am Abend waren es noch immer 34 Grad. Endlich Sommer wie ich ihn will! Heute dann die große Ernüchterung: Regen, eher Dauerregen, aber kaum kühler. Gut eigentlich, Wärme und Regen verkünden immer noch von einem Sommer wie von mir gewünscht, aber bisher nicht eingetroffen. Angeblich bleibt das Wetter diesen Sommer so wechselhaft, wie bisher. Schwer, sich damit abzufinden, aber eigentlich auch egal. Es gibt so viel zu tun, als dass das Wetter (was eh wieder nur verrückt spielt), eine so tragende Rolle einnehmen dürfte.

Muss noch an meinem Teil des Referats über Datenanalyse arbeiten. Und andere Dinge vorbereiten. Das Projekt über Motivation zum Beispiel, oder oder oder. Verdrängt.

Jeden Tag checke ich Herrndorfs Blog. Endlich neue Einträge, heute. Er hat wieder geschrieben. Es kommt mir negativer vor als sonst. Scheiße. Hoffe, das es nur jetzt so ist. Eine Phase eben. So wie man einfach regelmäßig genervt oder gestresst ist, wenn einem alles über den Kopf wächst.

Sitze mit dem Macbook auf der Terrasse und trinke Kaffee, rauche dazu. It’s a really good feeling. Jetzt kommt doch ein kaltes Lüftchen auf, klappe zu und gehe hinein, treffe auf eine genervte L. …

Heute Abend 20:45 Uhr beginnt das letzte Spiel, dann ist der Fussball vorbei, die EM überstanden. So wie ich es mir selbst vorgab, werde ich dann aufhören zu rauchen. Heute Abend. Also morgen wird nicht mehr geraucht. Mal sehen, was aus diesem kühnen Versuch werden wird.

Blauer Dunst oder blasser Schimmer, wenn man hindurch sieht. Höre The Walkmen, da steckt so viel Energie drin, kann die Melodie kaum fassen und verstehe Herrn Lachmann. Nicht umsonst sind sie vom Rolling Stone Magazine in der Top 100 Best Songs 2000 auf Platz 49 gewählt worden, VOR Beyoncé.

Show Comments
Besucherzähler
Creative Commons Lizenzvertrag
zurueckzumbeton Website von TF steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz.