Rest in Peace, Doc Watson

Doc Watson (C) boonejag75Eine Legende des Country und der Bluegrass-Bewegung ist nun im Alter von 89 Jahren gestorben. Seine Auftritte in Gerde’s Folk City in Greenwich Village brachten ihn in Kontakt mit Musikern, die in ihren Songs Kritik an politischen und gesellschaftlichen Missständen übten. Durch das persönliche Kennenlernen dieser Künstler entwickelte Watson, der sich selbst stets der konservativen Haltung seiner Eltern verbunden fühlte, eine offenere Haltung gegenüber Musikern wie Joan Baez und Tom Paxton. Auch hier bestand ein Unterschied zu vielen anderen Countrymusikern.

Doc Watson erblindete bereits im Alter von einem Jahr an einer Augeninfektion. Er hatte das Glück, in einer außerordentlich musikalischen Familie aufzuwaschen. Mutter Annie war eine Sängerin traditioneller und religiöser Lieder, während Vater General das Banjo spielte, das auch Watsons erstes Saiteninstrument wurde.

http://www.youtube.com/watch?v=qyQOCJ4SUSk

In seinem Genre nimmt Doc Watson unbestritten eine absolute Sonderstellung ein. In puncto Geschwindigkeit, Präzision und musikalischem Ausdruck setzte Watson mit seinem Gitarrenspiel neue Maßstäbe. Er übte nicht nur auf die amerikanische Folkmusik, sondern genreübergreifend auf Gitarristen in der ganzen Welt einen großen Einfluss aus.

http://www.youtube.com/watch?v=AFGAq20vT0g

Es ist zu einem großen Teil sein Verdienst, dass die Gitarre in der Folk-, Bluegrass- und Countrymusik das führende Instrument wurde. Sein Bluegrass-Leadguitarstil wurde von Musikern wie Clarence White und Tony Rice übernommen und weiterentwickelt. Dan Miller vom „Flatpicking Guitar Magazine“ über Watson: „Playing for the Love of Music is what has sustained Doc Watson…“ (Wikipedia)

**Artikelfoto**: (C) boonejag75 From Flickr: Doc Watson, 86 years old, plays to the crowd at another fantastic Sugar Grove Music Fest.

Show Comments
Besucherzähler
Creative Commons Lizenzvertrag
zurueckzumbeton Website von TF steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz.