Amy Winehouse ist tot

Es gibt ein Album von Welle: Erdball mit dem Namen: “Nur tote Frauen sind schön”. Amy Winehouse ist gestorben.

Einige Gazetten berichten nun, “die beste britische Sängerin aller Zeiten” sei tot. Und mit dieser Aussagen haben sie nicht mal ganz unrecht, erhebt Winehouse doch den Anspruch, die größte weiße Soulstimme nach Janis Joplin zu sein.

[…] Die fünffache Grammy-Gewinnerin Winehouse wurde am Sonnabend gegen 16 Uhr von der Polizei in ihrer Wohnung im nördlichen Stadtteil Camden tot aufgefunden. Die Todesursache galt zunächst als unbekannt. […] Der “Mirror on Sunday“ zitierte anonyme Quellen, wonach eine Überdosis Alkohol und Drogen die Ursache für den Tod der Sängerin gewesen sein sollen. […] Zuletzt tauchte Winehouse in der Medienberichterstattung auf, nachdem sie im Juni zum Start ihrer Europatournee in Belgrad von serbischen Fans ausgepfiffen worden war. Serbische Medien beschrieben den Auftritt vor 20.000 Zuschauern als Skandal und Katastrophe. Zeitweise sei Winehouse von der Bühne verschwunden habe es ihrer Band überlassen, das Publikum zu unterhalten, hieß es. Kurz vor dem Auftritt hatte Winehouse wieder eine Woche in einem Entzugsprogramm verbracht. […]

Nun folgt sie anderen Großartigkeiten in den Club 27, Kurt Cobain, Jim Morrison, Janis Joplin, Jimi Hendrix…

(via)

**Artikelfoto**: Amy Winehouse performing in Berlin in 2007 (C) [berlinfotos](http://www.flickr.com/photos/berlinfotos/)

Show Comments
Besucherzähler
Creative Commons Lizenzvertrag
zurueckzumbeton Website von TF steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz.