Alice in Chains Mike Starr gestorben

Der frühere Bassist der amerikanischen Grunge-Band Alice in Chains, Mike Starr, ist tot. Ob er wie der Sänger Layne Staley an seiner Drogensucht starb, ist nicht bekannt. Man weiß aber, das Starr 93 die Band wegen seiner Heroin-Exzesse verließ.

[Alice in chains - Sea of sorrow (Live 1991)](http://www.youtube.com/watch?v=9LT1UUKA3cM&feature=related)

Starr nahm mit Alice in Chains drei Alben und eine EP auf. 1993 verließ er während der Tournee zum Album Dirt die Band. 1995 gründete er zusammen mit den ehemaligen Black-Sabbath-Mitgliedern Ray Gillen und Bobby Rondinelli sowie John West und Al Romano die Band Sun Red Sun.

Etwas unwürdig in meinen Augen nahm Starr an einer Show im Fernsehen teil, in der abgehalfterte C-Promis versuchen, öffentlich von ihrer Drogensucht los zu kommen. Traurig.

**Artikelbild**: (C) http://www.sleazeroxx.com

Show Comments
Besucherzähler
Creative Commons Lizenzvertrag
zurueckzumbeton Website von TF steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz.