Randnotiz: Kevin Russell zu 2 Jahren und 3 Monaten verurteilt

Der Zeit seines Lebens als Sänger der Böhsen Onkelz auftretende Kevin Russell ist heute vom Gericht verurteilt worden. Wegen Körperverletzung, Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrerflucht muss er für zwei Jahre und drei Monate hinter Gitter. Er war unter Drogeneinfluss Auto gefahren. zurueckzumbeton.com berichtete hier (ich kann den Artikel nicht mehr finden, vielleicht habe ich es, wegen der Kotzgrenze, auch nie getan) über jene völlig belämmerte Tat.

Russell hatte nach der Feststellung der Strafkammer unter Drogeneinfluss am Silvesterabend 2009 mit Tempo 230 auf der Autobahn 66 von Wiesbaden nach Frankfurt einen schweren Unfall verursacht. Er soll auf einen deutlich langsameren Kleinwagen aufgefahren sein. Der Kleinwagen geriet in Brand und die beiden Insassen wurden lebensgefährlich verletzt.

Andere Autofahrer zogen die beiden Männer aus dem brennenden Fahrzeug. Statt zu helfen, vergewisserte er sich kurz, dass Helfer am Ort waren und flüchtete dann über die Felder. Als Fahrer gab er später einen Kumpel an. Dieser hatte sich auch selbst im Beisein von Russells Anwalt bei der Polizei der Tat bezichtigt. [FOCUS]

Bildquelle: (C) Christian Anschütz

Show Comments
Besucherzähler
Creative Commons Lizenzvertrag
zurueckzumbeton Website von TF steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz.