Wie kommt es eigentlich zum Blogtitel Zurück Zum Beton

Wie kommt es eigentlich zum Blogtitel Zurueck Zum Beton? Nachdem ich das Buch Verschwende Deine Jugend von Jürgen Teipel gelesen habe, beschäftigte ich mich eine gewisse Zeit lang mit dieser ersten Generation des Punk um 1978 herum und den danach entstehenden, der Neuen Deutschen Welle oder dem Wave zuzuordnenden, Künstlern und Bands, die da die 80er prägten und oder noch dem Punk zuzuordnen waren, aber mit neuen Elementen. Eine dieser Bands war S.Y.P.H, eine deutsche Band aus Solingen. Mitglieder der Band wechselten unter anderem zu den Bands Mittagspause, Fehlfarben, Die Krupps und Propaganda, welche alle selbst sehr groß und berühmt sind und die hatten einen Song, der Zurück Zum Beton heißt. Zitieren wir doch mal die Wikipedia: Ihre 1980 erschienene Debüt-LP überraschte durch zwei unterschiedliche Seiten. Auf der ersten Seite boten S.Y.P.H. kurze und knappe 1 ½ - 2 ½ Minuten lange Punkkracher Marke „Zurück zum Beton“ oder „Industrie - Mädchen“ (unter dem Titel „Große Liebe Maxi“ von den Fehlfarben gecovert), auf der zweiten Seite bot die Gruppe experimentellere und längere Stücke, die sich teilweise an Can anlehnten. S.Y.P.H. - Zurück Zum Beton Ich bin der Meinung, der Song spiegelt wunderbar das futuristisch kaputte Stadtbild verbauter Landzüge und die No Future Einstellung Attitüde ((meint hier: Haltung, Verhalten, Gebaren, Einstellung)) wieder.

Show Comments
Besucherzähler
Creative Commons Lizenzvertrag
zurueckzumbeton Website von TF steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz.