Peter Doherty randaltiert zur Abwechslung mal in Berlin

Jawoll, endlich geht’s wieder richtig rund um unseren Katzencontent-Ersatz Pete ‘Kate Moss’ Doherty. (Ich denke ja, er ist genau so ausgebrannt wie ich). Hatten wir doch neulich erst die News zum Deutschlandlied mit dem Fazit, dass nur Nico es richtig gut interpretieren kann und darf, so leistet er sich in Berlin erneut einen kleinen winzigen Schnitzer im Schemisett: Das vergangene Wochenende ging nämlich wieder nicht ohne einschlägige Schlagzeilen vorüber. Im Rahmen einer Sauftour soll er eine Autoscheibe zertrümmert haben. Uhhh. Das machen manche mit der Faust, beim Halten an einer Ampel, aber das ist wieder eine andere Geschichte und bezog sich auf nervende Paparazzi (wobei ich jeden verstehen kann, der solche verprügelt).

Auf Trinkteufel komm raus!

Laut Bildzeitung schlug der Sänger am Samstag Morgen um 6:50 Uhr in der Kreuzberger Kneipe “Trinkteufel” auf. “Er trank Kurze und fragte dauernd nach Koks. ”, zitiert das Blatt den Barkeeper. Der Rock-Rowdy sei kurz zuvor aus einer anderen Bar rausgeworfen worden und schien auch die Gäste des “Trinkteufels” nicht wirklich mit seiner Anwesenheit zu erfreuen. Naja, klingt schon alles ‘n bisschen lächerlich, man wird ja wohl als Rockstar noch in ne Kneipe gehen können um Koks zu kaufen. Wo kommen wir denn dahin?

(via)

BTW: Ich mache mir erst mal einen Tee, weil auch ich ein Anti bin.

Show Comments
Besucherzähler
Creative Commons Lizenzvertrag
zurueckzumbeton Website von TF steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz.