Miss Kittin & The Hacker – Two

Großartig, Miss Kittin & The Hacker mit neuem Album 2009. Hörenswert finde ich noch immer Kittins pragmatisches Geständnis an die wundervoll verqueren 80er in Ihrem Stück 1982. [Let’s go to the rendez-vous / Of the past, me and you / DJ plays deja-vu / As we were in ‘82]. Ein weiterer Clubhit, zu dem Miss Kittin die Vocals beisteuerte, war das 2000 erschienene Stück The Vogue von Antonelli Electr. Weitere Hits wie Stock Exchange’, Frank Sinatra oder Requiem for a Hit sind auf diversen Electro Compilations so wie auf diversen Live Sets von verschieden DJs vertreten. Miss Kittin gehört zu den gefragtesten DJanes der Electro-Szene, sie arbeitet unter anderem mit Felix da Housecat oder Laurent Garnier, uvm.

misskittinandthehacker» Im vorigen Jahr war „Batbox“, Caroline Hervés zweites Soloalbum, eines der absoluten Highlights elektronischer (Pop-)Musik. Nun steht das zweite Album mit ihrem alten Buddy Michel Amato als Miss Kittin & The Hacker auf der Tanzmatte. Dieses fährt auf einer ganz anderen Schiene, macht das aber ebenfalls überzeugend. Das „1st Album“ der Beiden liegt nun schon acht Jahre zurück. Damals standen sie zwar inmitten des gerade schwer angesagten Electroclash, hatten aber einen ganz eigenen Stil, der eher technoid minimalistisch mit EBM-Einflüssen wirkte, und mit „1982“ und „Frank Sinatra“ sogar richtige Hits abwarf. « DepecheMode.de

Miss Kittin & The Hacker - 1982

Okay okay, da ist klanglich puristisch schon ein gewisser Unterschied hörbar ^^

Miss Kittin & The Hacker: "Suspicious Minds"

Schönes Fazit im Leitartikel übrigens:

[…] Miss Kittin solo heißt also mittlerweile Electropop allererster Güte. Miss Kittin & The Hacker dagegen bleiben dem Techno auf moderne Art verbunden und werden in diesem Jahr die Clubs erfreuen […] DepecheMode.de

Show Comments
Besucherzähler
Creative Commons Lizenzvertrag
zurueckzumbeton Website von TF steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz.