Marvin Gaye's Tod(t)

[…] Noch in Belgien begann Gaye an „In Our Lifetime“ zu arbeiten, das das Ende seiner Zusammenarbeit mit Motown markierte. Er unterschrieb 1982 einen Vertrag mit Columbia Records und veröffentlichte „Midnight Love“. Dieses Album enthielt einen seiner bekanntesten Songs, „Sexual Healing“. Schon seit den Jahren bei Motown war Gaye Kokainabhängig. Nach einer Amerikatournee, während der er mit gesundheitlichen Problemen und Depressionen zu kämpfen hatte, zog er im Sommer 1983 zu seinen Eltern, um sich in deren Haus zurückzuziehen. Mehrfach drohte Gaye nach Streitigkeiten mit seinem Vater, Marvin Pentz Gaye, Sr., damit, sich umzubringen. Am 1. April 1984, einen Tag vor seinem 45. Geburtstag, wurde Gaye von seinem Vater im Verlauf eines weiteren Streits erschossen. Dieser wurde dafür wegen Totschlags zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. […] Hätten Sie’s gewusst? Aus Wikipedia 2008

Marvin Gaye - Sexual Healing
Show Comments
Besucherzähler
Creative Commons Lizenzvertrag
zurueckzumbeton Website von TF steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz.