~ Tilde /\ °

Der Himmel verdunkelt sich, Rauchschwaden ziehen auf. Menschen schreien, Menschen fliehen. Das Ende aller Tage, es scheint gekommen. Die Apokalypse drohnt über dem kläglichen Rest. Purpur verfärbt sich der Himmel, dann wird er schwarz. Kein Licht kann mehr die Erde erreichen. Alles Leben neigt sich langsam dem Ende hin, verbrannte Erde. Es riecht nach verbranntem Plastik? Niemand hätte jemals angenommen das es soweit kommen könnte. Das es wirklich soweit kommt. Doch alle Gedanken sind nun unwichtig, nicht mehr wahr, weit entfernt, verblassend. Wichtig ist nur noch das möglichst leidlose Sterben. Der Versuch, sich aus dieser Hölle von Leibern, Leid, Elend und Tod zu befreien. Es ist der Punkt des Erkennen, des zu Müde sein um noch etwas zu bewegen, aber des vollkommenen Bewusstsein über die Situation, die Ausweglosigkeit, den Schock. Nichts mehr kann gesagt werden, nichts mehr kann getan werden, nur noch warten. Warte, warten. Betablocker sollen Schmerzen lindern, sollen in eine Art geistige Trance führen, eine Art und Weise in der sich die Seele vom fast leblosen Körper löst, in ihm schwebt aber nicht mehr verbunden scheint. Gut, wenn man damals im Ausverkauf zugeriffen hatte, gut wenn man noch in der Lage ist sie zu benutzen. Von weit schallt ein Schreien. Sie versucht sich zu winden, doch Sie liegt unter einem Stück Stahl, eingekeilt, viel zu lange schon. Keiner weiß wie lange sie schrie bis die Rufe letztendlich verhallten, bis sie endgültig verstummte. Erneut flammt es auf, wahrscheinlich eine zerborstene Gasleitung durch welche noch kurzzeitig Reste flossen. Der beißende Geruch lässt die Schleimhäute verätzen, die Peristaltik versagen, bis zum Ersticken. [Langeweile und die Endlichkeit des Seins] ;-)

Show Comments
Besucherzähler
Creative Commons Lizenzvertrag
zurueckzumbeton Website von TF steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz.