Komma

Sturm da draußen. Und regenpeitschende Kälte. Es sind 4 Grad. Alles Grau. Bereits dunkel. Nacht. Um diese Zeit? Aber Natürlich. Doch gib acht, bereits am 21. oder 22.12. ist der kürzeste Tag. Wintersonnenwende. Dann werden sie wieder länger? Wer? Na die Tage! Langsam aber sicher. Bis hin zum 21.06., an welchem der längste Tag des Jahres ist. Bleibt. Und dann werden Sie wieder kürzer. Tag-Nacht-Grenze. Nacht-Tag-Grenze? Ja, im Winter bestimmt. Unglaublich, diese Monotonie. Wenn man darüber nachdenkt, kann man nur zu einem Schluss kommen. Man zieht aus. Weg. Raus aus Deutschland, irgendwo anders hin. Oder man mag es. Es wird sich nämlich bestimmt nicht ändern. Nicht wegen mir und auch nicht wegen Dir. Es wird einfach so bleiben. So unendlich lange als das selbst eine Unendlichkeit von 3 Unendlichkeiten nicht ausreichen würde, um die Länge des Bleibenden zu beschreiben. Man würde verrückt werden, wollte man sich das Ausmaß wirklich vorstellen. Seltsam. Und da hätten wir es wieder… Die Welt ist seltsam.




Show Comments
Besucherzähler
Creative Commons Lizenzvertrag
zurueckzumbeton Website von TF steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz.