I wanna be a Rockstar: Mein Freund Pete Doherty

der angeblich Dockerty (irish) ausgesprochen wird, hat wohl wiedermal Stress?

Angeblich soll der “drogenabhängige” Doherty auf einem Flug mit dem Billigflieger easyJet auf Toilette erwischt worden sein wie/als er sich das Heroin-Entwöhnungsmittel Methadon spritzte.

Und dann lag auch noch seine blutverschmierte Spritze im Müll. Der Kapitän des Fluges informierte die spanishe Polizei und jene kontrollierte alsdann sämtliche Gepächstücke. Da die Gepäckstücke zugeordnet werden mussten und sich die Crew Dohertys wenig kooperativ zeigte (sie warfen ihre Gepächstücke durcheinander und weigerten sich dann, sie wieder zu identifizieren) konnte niemand das Flugzeug verlassen und auschecken.

Nach internationalen Regeln müssen Fluggäste, die Spritzen an Bord bringen wollen, dies aus Sicherheitsgründen anzeigen und eine Erlaubnis einholen. »Es geht einfach nicht, dass jemand ohne Erlaubnis eine Spritze mitbringt«, erklärt die easyJet-Vertreterin. »Das ist eine potenzielle Gefahr für andere Passagiere.«

Am Ende wurden keine weiteren Spritzen gefunden und alle durften gehen.

Show Comments
Besucherzähler
Creative Commons Lizenzvertrag
zurueckzumbeton Website von TF steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz.