Die Geschichte von Jan und der Maus

Eines schönen Tages, so trug es sich zu, das Jan total verschlafen und gerade frisch bewaffnet mit einer Tasse Kaffee zurück aus der Küche in sein Zimmer kommt…

Noch von Träumen gejagt versucht er sich zu orientieren (13:43Uhr) und setzt sich -wie immer– an den Schreibtisch mit seinem Computer. Da plötzlich, Rascheln! War da nicht gerade etwas gehuscht? Nein, wohl eher nicht. Doch! Jetzt wieder! Ein eindeutiges Rascheln, Kratzen und/oder Knabbern? Jan -nun plötzlich in Vollbesitz seiner geistigen Fähigkeiten– springt auf und landet gekonnt in der Nähe des Raschelns. Erneutes Rascheln. Wie eine Katze -mit Schalldämpfer– bewegt er sich Schlangenartig näher zum Fernsehständer (TV-Rack) und blickt -vornüber gebeugt– hinter diesen. Wahnsinn, nun sieht er es unwahrscheinlich deutlich. Aug’ um Aug’ mit dem Beast! IMG_0002 Es ist eine kleine, schnuckelige Spitzmaus ;-) (Natürlich bin ich Spiderman-ähnlich zur Digicam gesprungen um gleichzeitig Geschehendes zu Dokumentieren) IMG_0003 Elegant und vollständig Anwesend viel ihm der alte Trick mit der Wand ein. Eine Maus läuft oder rennt fast immer an der Wand lang. (So wie Erfurt-Rauhfaser) Was lag da also näher als eine Maus-passende Dose zu organisieren? Nichts! Also, gesagt getan. Eine Teedose war perfekt für diesen Plan. Nach etwas RANDELE und rumpeln und dem Kriechgang durchs gesamte Zimmer machte es plötzlich „Plong“! Die Maus saß in der Falle. Sie zitterte. Das arme Ding war wirklich gestresst. Sie tat mir leid… IMG_0004 Ich beschloss also das Kleine in die Freiheit zu entlassen. Da tat sich das nächste Problem auf. Katzen. Überall Katzen. (Nur nicht bei mir und wenn man sie braucht, denn meine Katze lag nämlich unbeeindruckt da) Hier sieht man Kälbchen, das Arme kann nichtmal „Miauen“… IMG_0009 Ich checkte also kurz die Umgebung und entließ das kleine Mausefräulein (nehme ich mal an) in die Freiheit, natürlich akribisch darauf achtend das keine Katze in der Nähe war. Sie dankte es mir indem sie unbeweglich da saß und erst nach etwa 2 Minuten erkannte das sie gehen konnte… IMG_0006 Überglücklich rannte sie unter das Gras. Das wars, von der Maus habe ich nie wieder etwas gehört. Aber ich hoffe es geht ihr gut lach

Show Comments
Besucherzähler
Creative Commons Lizenzvertrag
zurueckzumbeton Website von TF steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz.